Steuerbegünstigungen für Feuerwehrspenden

Spenden, die an Freiwillige Feuerwehren und Landesfeuerwehrverbände gehen, sind steuerbegünstigt. Ab 1. Jänner 2017 müssen absetzbare Spenden von den Feuerwehren an das Finanzamt gemeldet werden. Dies ist allerdings nur bei einer korrekten Erfassung der Daten des Spenders oder der Spenderin möglich! 

Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  • Spenden werden in der Arbeitnehmerveranlagung ab 2018 automatisch berücksichtigt. 
  • Aus diesem Grund müssen die Feuerwehren die Spenden an das Finanzamt übermittelt werden. Dabei müssen folgende Daten des Spenders oder der Spenderin vorliegen:
    • Vorname, Zuname
    • Geburtsdatum
  • Fehlen diese Daten, so kann keine automatische Berücksichtigung im Steuerausgleich erfolgen. 
  • Hierzu verfügen neue Spendenerlagscheine entsprechende Felder.
  • Bei Spenden via E-Banking  sollten ebenfalls entsprechende Felder zur Angabe dieser Daten verfügbar sein.

 

Quelle: NÖ Landesfeuerwehrverband

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen