Richtiges Verhalten gegenüber Wespen, Bienen, Hummeln und Hornissen

Der richtige Umgang mit diesen Insekten ist nicht schwer, kann aber so manchen schmerzhaften Stich verhindern.

Wespe

Das Aggressionspotential von Wespen, Bienen, Hummeln und Hornissen wird allgemein überschätzt. In der Regel stechen diese Insekten nur in zwei Situationen:

  1. wenn die Tiere gequetscht werden
  2. um ihr Nest zu verteidigen

Im Allgemeinen wirken folgende Verhaltensweisen absichernd um einem schmerzhaften Stich zu entgehen:

  • Vermeiden von raschen Bewegungen
  • Insekten abstreifen, nicht abschlagenHummel
  • Abstand zu Blumen und zu reifem Obst
  • Minimieren von unbedeckten Körperstellen
  • Schuhe tragen (nicht barfuß ins Gras)
  • bei Gartenarbeit Hut, Handschuhe, lange Ärmel, lange Hose
  • Kein ein Parfum, Haar-, Körperspray, Rasierwasser etc.
  • Minimierung von Schweißgeruch (z.B. beim Sport / bald duschen)
  • Kleidung weiß, grün, hellbraun - weite, fliegende Kleidung, bunte, schwarze Stoffe wirken eher anlockend
  • Helm und Handschuhe beim Motorradfahren
  • Süßigkeiten, Fleich und Speisereste nicht offen liegen lassenHornisse
  • Abfallbehälter geschlossen halten
  • offene Fenster mit Fliegendraht sichern
  • Rauch (wirkt gegen Insekten abwehrend)
  • alte Äste / Baumstümpfe nicht bewegen (Nester!)
  • Gartenarbeiten in Nähe eines Nests erst am Abend (Ruhephase der Tiere)
  • Salbe gegen Insektenstiche und Insektenspray für alle Fälle

Sollte dennoch Gefahr im Verzug sein, so kommen wir gerne um kompetent und professionelle Hilfe zu leisten!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen