Übung 2: Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Schwerer Verkehrsunfall mit Menschenrettung lautete das Thema der technischen Übung für die Teilnehmer der FF Kierling. Das Übungsszenario stellte ein Pkw dar, welcher von der Fahrbahn abgekommen war und sich nun in instabiler Lage auf einer steilen und unzugänglichen Böschung befand. Da der Fahrer eingeklemmt war, mussten die Übungsteilnehmer rasch und zugleich vorsichtig vorgehen, um ein weiteres Abstürzen des Unfallfahrzeuges zu vermeiden. 

So musste der Pkw zunächst umfangreich gegen Abrutschen gesichert werden, während zugleich der verunfallte Fahrer durch Erste Hilfe versorgt wurde. Mittels hydraulischen Rettungssatzes konnte anschließend von den Feuerwehrkräften das Dach entfernt werden, um anschließend eine schonende Rettung des Übungsopfer vornehmen zu können.

  • image01
  • image02
  • image03
  • image04

DruckenE-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen